Bibel mit Rosenkranz unt brennender Kerze im Hintergrund

Sich an die Brust schlagen

Sich an die Brust schlagen: Diese Redewendung ist heute wohl etwas seltener geworden. Es ist ja auch etwas aus der Mode, sich als Sünder zu bekennen, und das auch noch öffentlich. In der Bibel kommt diese Redewendung öfter vor. Und auch im katholischen Gottesdienst war es bis vor kurzem üblich, sich am Anfang des Gottesdienstes, beim allgemeinen Schuldbekenntnis mit der Faust gegen die Brust zu schlagen, nur ganz leicht natürlich. Hier ist das also ein Zeichen der Reue. In der Bibel kommt das »sich an die Brust schlagen« auch als Zeichen der Trauer vor.

Lukas 18, 9-14