Silberne runde Christophorus-Plakette. Christophurus mit Stab trägt Kind auf den Schultern über Fluss.

Heiliger Christophorus

Wissenswertes und Geschenkideen

Legende des heiligen Christophorus

Die Legende besagt, dass der heilige Christophoros eigentlich Offerus hieß und von riesiger Gestalt war. Alle, die ihm begegneten, erschraken vor ihm. Aber Offerus kannte seine geistige Grenze und wollte nicht herrschen, sondern dienen, allerdings nur dem mächtigsten von allen Herrschern. So machte er sich auf die Suche nach diesem. Aber er fand keinen, dessen Macht nicht doch irgendwie begrenzt war. Nach langer vergeblicher Suche kam er schließlich zu einem frommen Einsiedler. Dieser sprach zu ihm, dass nur Gottes Macht unbegrenzt sei, und Offerus deshalb nur Gott dienen solle. »Aber wie sagt mir Gott, was ich tun soll?« fragte Offerus. Als Gottes Wille solle er Gottes überragende Gestalt erkennen. Offerus solle an Stelle eines Fährmanns Reisende über einen Fluss tragen und diesen Dienst als den Willen Gottes ansehen. So verrichtete Offerus fortan an einer tiefen Stelle des Flusses diesen Dienst.

Eines Tages kam ein Kind des Weges, dem er helfen sollte den Fluss zu überqueren. Er nahm das Kind auf seine Schulter, um es über den Fluss zu tragen. Zunächst war das Kind sehr leicht, aber je tiefer Offerus in die Furt stieg, desto schwerer schien es zu werden. In der Mitte des Stromes keuchte Offerus schließlich: »Kind, du bist so schwer, als hätte ich die Last der ganzen Welt zu tragen!« Das Kind antwortete: »Wie du sagst, so ist es, denn ich bin Jesus, der Heiland.

Und wie du weißt, trägt der Heiland die Last der ganzen Welt.« Am anderen Ufer angelangt, setzte Offerus das Kind ab, worauf das Kind zu ihm sagte: »Du hast den Christ getragen, von jetzt an darfst du Christofferus heißen.«

Den Gedenktag des heiligen Christophorus begeht die Kirche am 24. Juli. Vor dem II. Vatikanischen Konzil war dieser am 25. Juli.

Patronat & Heiligenattribute

St. Christophorus gilt unter anderem als der Schutzheilige für den Verkehr, die Seeleute, Pilger, Reisenden und Kraftfahrer. Zudem wird Sankt Christophorus den Vierzehn Nothelfern zugerechnet und ist in dieser Funktion der Helfer gegen einen unvorbereiteten Tod. Weiterhin gilt er als Schutzpatron der Insel Rab in Kroatien.

In der Ikonografie wird der heilige Christopherus als ein Riese dargestellt, dessen Heiligenattribut das Christuskind ist, welches er zumeist auf seinen Schulter trägt.

Quellen

Banner: ©  stock.adobe.com / Esquire