Schwarz-Weiß-Gebäck

9. Türchen

Schwarz-Weiß-Gebäck

Zubereitung

Zutaten:

  • 250 g Mehl
  • 125 g Margarine
  • 80 g Feinster Zucker
  • 1 Ei (plus 1 Eiweiß zum Verkleben der Teigschichten)

Für den dunklen Teig werden zusätzlich benötigt:

  • 2 EL Kakao
  • 2 EL Milch
  • 1 EL Zucker

Tipp: Gleich die doppelte Menge backen und einen kompletten Teig weiß und einen kompletten Teig Schwarz machen, so erspart man sich das möglichst genaue halbieren des Grundteigs (des weißen Teigs). Dafür die Zutatenmengen verdoppeln.

  1. Das Mehl, die Margarine, den Zucker und das Ei schnell zu einem Teig verkneten. Wenn man nicht gleich die doppelte Menge macht, die eine Hälfte des Teiges zusätzlich mit Kakao, Milch und einem weiteren EL Zucker verkneten.

  2. Für ein Schneckenmuster: Je einen Teil des dunklen und einen Teil des hellen Teiges dünn ausrollen. Die Platten möglichst auf eine Größe zurechtschneiden und die Ränder begradigen. Anschließend werden diese aufeinandergelegt (auf die Kontaktflächen am besten etwas Eiweiß pinseln, so halten die Schichten besser zusammen) und fest zusammenrollen. Die fertige Teigrolle in Folie gewickelt für ½ - 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

  3. Für einen Kreismuster mit Rand: Aus hellem oder dunklem Teig eine Teigrolle formen (ca. 3 cm Durchmesser. Den anderen Teil dünn ausrollen und auf die Länge der Teigrolle bringen, sodass die Enden frei bleiben. Mit diesem ausgerollten Teig die Teigrolle ummanteln (auf die Kontaktflächen am besten etwas Eiweiß pinseln, so halten die Schichten besser zusammen). Überschüssigen Teig abschneiden und für die nächste Rolle verwenden. Die fertige Teigrolle in Folie gewickelt für ½ - 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

  4. Für ein Streifenmuster mit Rand: Den hellen und dunklen Teig je ½ cm dick ausrollen, in 3 cm breite Streifen schneiden und 4 Teigschichten abwechselnd übereinanderlegen (auf die Kontaktflächen am besten etwas Eiweiß pinseln, so halten die Schichten besser zusammen). Diesen Teigblock mit dunklem Teig umhüllen und in Folie gewickelt für ½ - 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

  5. Nach der Kühlzeit die Teigrolle und den Teigblock in ca. ½ cm dicke Scheiben schneiden und 10 -12 Minuten bei 175-200 ° Celsius backen.

Quellen

Banner: © stock.adobe.com / K.- P. Adler

Der Vivat! Plätzchen-Adventskalender

<p>Willkommen beim Vivat!-Adventskalender! Hier verraten Ihnen die Mitarbeiter des St.…

weiterlesen...

Adventsbräuche und ihre Herkunft

Es gibt zahlreiche christliche Traditionen zur Adventszeit, die mit ihrer Schönheit und…

weiterlesen...

Die Geschichte rund um Adventskranz & Co.

Die Adventszeit ist nicht nur eine besondere Zeit im Kirchenjahr, sie ist mit ihrem…

weiterlesen...

Der Ursprung des Adventskalenders

Wir kennen ihn alle und können uns ohne ihn die Adventszeit gar nicht mehr vorstellen: den…

weiterlesen...

Adventskalender basteln

Jedes Jahr am 1. Dezember startet der Countdown für Weihnachten und Adventskalender lassen…

weiterlesen...

Barbaratag am 4. Dezember

Am 4. Dezember wird der Gedenktag der heiligen Barbara gefeiert. Warum die Heilige als…

weiterlesen...

Der Tag der heiligen Lucia am 13. Dezember

Erfahren Sie Wissenswertes über die heilige Lucia als Schutzpatronin, über ihre Legende,…

weiterlesen...

Der Adventspunsch

In der kalten Jahreszeit ist ein Glas heißer Punsch genau das Richtige, um sich…

weiterlesen...

Feier der Rorate-Messen im Advent

Zum festen Brauchtum im Advent gehören die sogenannten Rorate-Messen (auch Engelämter oder…

weiterlesen...

Besonderheiten der Gottesdienste im Advent

Die Liturgie des Advents und der Beginn des Kirchenjahres haben verschiedene Merkmale, von…

weiterlesen...