Ein Strauß pinker Pfingstrosen in schlichter weißer Vase vor weißem Hintergrund.

Brauchtum und Dekoration zu Pfingsten

Tipps und Anregungen

An Pfingsten endet offiziell die Osterzeit. Über die Jahrhunderte hat sich zu diesem Fest ein vielfältiges Brauchtum entwickelt, das mancherorts auch heute noch gepflegt wird.
Auch für besondere Dekoration ist das Pfingstfest eine gute Gelegenheit. Hier finden Sie einige Anregungen.

Bräuche zum Pfingstfest

Ringstechen

Ein altes Reiterspiel für Kinder an Pfingsten ist das so genannte Ringstechen. Dazu befestigen diese einen Ring an einem Baumast. Dann versuchen die einzelnen Mitspieler einen Stab während des Laufens durch den Ring zu werfen. Wer am Ende die meisten Treffer hat, ist Sieger und wird Pfingstkönig.

Pfingstbuschen

Bei diesem Brauch überraschen die Eltern ihre Kinder zu Pfingsten mit einem schönen Pfingstbuschen. Hierzu nehmen sie einen frischen Birkenzweig sowie ein weißes Geschenkband und binden an letzteres mehrere gebackene Teigtauben. Mittels einiger bunter Schleifen können die Buschen zusätzlich verziert werden.

Dreckschweinfest

Einer der ältesten erhaltenen Pfingstbräuche ist das »Dreckschweinfest« im Mansfelder Grund des Mansfelder Landes, das bereits auf das Jahr 1620 datiert wird und auf vorchristliche Zeiten zurückgeht. Dieser Brauch beinhaltet die Vertreibung des Winters und den Sieg des Sommers über den Winter.

Maimann oder Laubmann

In etlichen Regionen Deutschlands (hauptsächlich zwischen Siegerland und Thüringen) gibt es den Brauch vom Maimann, welcher in einigen wenigen Orten im Taunus auch als Laubmann bekannt ist. Dabei wird eine Person in Laub eingebunden, von der niemand wissen darf, wer sich unter dem Laubkleid versteckt. Im Anschluss daran marschiert der Maimann (Laubmann) unter Begleitung aller Dorf-Jugendlichen durch das Dorf und sammelt von den Dorfbewohnern seinen Tribut in Form von Wurst, Eiern und Speck ein.

Glasmalerei. Gruppe betender Heiligen schaut zu Taube mit Lichtkranz hinauf.

Passender Artikel

Pfingsten

Das Hochfest Pfingsten wird am fünfzigsten Tag nach Ostern gefeiert. Dabei wird der Entsendung des Heiligen Geistes durch Jesus Christus am…

Dekoration zum Pfingstfest

Sie möchten Ihre Wohnung pfingstlich dekorieren? Hier ein paar kleine Anregungen zu Dekorationsideen für Pfingsten:

  • Verleihen Sie doch mit einem Strauß Pfingstrosen Ihrer Wohnung einen ganz besonderen Glanz. Dazu können Sie auch eine dekorative Vase verwenden, die das Aussehen der Pfingstrosen abrundet.
  • Für handwerklich Begabte bietet es sich an, mit Papier, Schere, bunten Stiften und Kleber der Kreativität freien Lauf zu lassen und eine pfingstliche Taube zu basteln. Sie können beispielsweise Fensterschmuck, ein Mobile oder Tischdekoration mit dem Motiv der Taube erstellen.
  • Ebenfalls wie schon zum Osterfest können Sie auch bemalte Eier oder bunte Bänder an die Sträucher Ihres Gartens binden oder in Ihrer Wohnstube anbringen, denn Pfingsten stellt ja schließlich den offiziellen Abschluss des Osterfestes dar.

Quellen

  • Abeln, Reinhard / Harper, Ursula: Das große Kinderbuch zum Kirchenjahr; Leipzig 2010, 64f.
  • www.hilfreich.de
  • Banner: © stock.adobe.com / svetlana_cherruty