Eltern tragen Taufkind im Taufkleid. Im Hintergrund Kirchenraum.

Wichtiges zur Taufvorbereitung

Tipps und Wissenswertes rund um die Taufe

Folgendes müssen Sie zur Taufvorbereitung beachten

  • Zuallerst bedarf es der Anmeldung zur Taufe. Dazu gehen Sie einfach zur zuständigen Kirchengemeinde. Wer einen speziellen Wunsch bzgl. Termin oder Pfarrer hat, sollte diesen frühzeitig äußern. Benötigt werden zur Anmeldung in der Regel: Geburtsurkunde, Personalausweis des Täuflings bzw. der Eltern sowie das Familienstammbuch (sofern vorhanden).
  • Danach werden die Taufpaten (mindestens einer) ausgewählt. Hier empfiehlt es sich, jemanden aus der Familie oder Freundeskreis zu wählen, der selbst getauft ist und einen Bezug zum christlichen Glauben hat.
  • Wer einen bestimmte Taufnamen wünscht, der vom Geburtsnamen abweicht, der sollte sich dazu ebenfalls im Vorfeld Gedanken machen.
  • Oft ist auch ein Bibelvers als Taufspruch üblich, der einen Bezug zum Leben des Täuflings hat. Diesen sollte man sich ebenfalls frühzeitig überlegen.
  • Wahl der Location: Schließlich bedarf es noch einer geeigneten Stätte, um im Anschluss an die Taufe zu feiern. Hier sollten Sie mit der Planung schon frühzeitig anfangen. Es bietet sich an, je nach Gästeanzahl entweder im Restaurant, Pfarrheim oder daheim zu feiern.
  • Jetzt sollte die Planung und Erstellung der Einladung erfolgen. Am Besten kommt natürlich immer eine selbstgestaltete Einladungskarte an, die mit einem schönen Spruch versehen ist. Zudem gilt als wichtiges Gebot natürlich die pünktliche Verschickung.
  • Ist die Taufe als großes Event geplant, dann kann ein Taufheft zur Programmübersicht/Gottesdienstablauf erstellt werden.
  • Hier gilt es, mit dem zuständigen Pfarrer die liturgischen Gegebenheiten wie Lieder, Lesungstexte, Fürbitten sowie musikalische Untermalung zusammenzustellen.
  • Für die eigentliche Taufzeremonie bedarf es zudem der Taufkerze sowie des Taufkleides. Eine geeignete Auswahl an Taufkerzen finden Sie übrigens im Vivat!-Shop.
  • Schließlich muss der Kirchenraum, in dem die Taufe stattfindet, entsprechend mit Blumenschmuck etc. hergerichtet sein. Sofern dies nicht der Küster der entsprechenden Pfarrei übernimmt, können Sie die Gestaltung nach Ihren Wünschen übernehmen.
  • Als Taufgeschenk eignen sich Geschenke mit christlichem Bezug oder Geschenke, die das Kind auf seinem weiteren Lebensweg begleiten.

Für die Vorbereitung der Taufe haben wir für Sie eine ausführliche Checkliste (PDF | ePub) zusammengestellt.

Quellen

  • Banner: © stock.adobe.com / Kzenon