Ein Unternehmen der Kirche.

Schade dass man einen Wein nicht streicheln kann

Anekdoten & Geschichten rund um den himmlischen Rebensaft

Schade dass man einen Wein nicht streicheln kann
€ 12,95 *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

lieferbar. Lieferzeit: 1-3 Tage 1

  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
  • 1 Monat Widerrufsrecht

Wir sind zertifiziert

  • 055781

Jeder Text ein guter Tropfen

  • humorvolle Anekdoten
  • kurzweiliges Lesevergnügen
  • bekannte und beliebte Autoren
Ob zu einem feuchtfröhlichen Mahl mit Freunden oder gemütlich am Abend - Kenner wissen einen guten Tropfen zu besonderen Gelegenheiten wie einen Freund zu schätzen. Und das nicht erst seit der Neuzeit: Die Weinrebe gilt als eine der ältesten Pflanzen der Welt und die saftigen Trauben werden bereits seit mehr als 8.000 Jahren gepresst und als Wein genossen. Kein Wunder also, dass sich mittlerweile rund um den Globus zahlreiche Geschichten und Mythen um den Wein ranken. Selbst die großen Dichter und Denker der Weltgeschichte ließen sich hin und wieder zum Genuss verführen und vom Wein inspirieren. So hat auch Kurt Tucholsky einst bedauerlich feststellen müssen: »Schade, dass man einen Wein nicht streicheln kann«.

Das Schöne: Es gibt stattdessen viele andere Möglichkeiten, um der eigenen Wertschätzung für das edle Getränk Ausdruck zu verleihen. Dieses kleine Büchlein ist eine davon! In den zahlreichen unterhaltsamen Texten beliebter Autoren der Weltliteratur können Sie jetzt ganz Ihrer Liebe zum Wein frönen und sich in den weinseligen Anekdoten und heiteren Erlebnissen verlieren - ganz ohne Kater! Die Geschichten lassen sich herrlich bei einem Gläschen oder zu gemütlichen Abenden schmökern. Zudem sind sie eine wunderbare Geschenkidee - für Weinliebhaber und Literaturfreunde gleichermaßen.
Mehr anzeigen

Produktdetails

Bestellnummer: 055781

Verlag/Hersteller: St. Benno Verlag

128 Seiten, gebunden, 12 x 17,5 cm, durchgehend farbig mit Schmuckfarbe

Zuletzt angesehen