Ein Unternehmen der Kirche.

Stundenbuch

Stundenbuch

Das Stundenbuch, auch Brevier, ist das offizielle Buch der römisch-katholischen Kirche für die Tagzeitenliturgie bzw. das Stundengebet. Sie finden hier Ausgaben für den Jahreskreis und alle Hochfeste, die Sie bei Ihrer täglichen Feier des Stundengebets unterstützen.

38 Artikel

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
* Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Versandkosten | ** Frühere Preisbindung aufgehoben

38 Artikel

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Die Heiligung des Tages

Das Stundengebet feiern

Das Stundenbuch ist ein liturgisches Buch, das Gebete und Andachten für das Stundengebet enthält. Zum Abhalten des täglichen Stundengebets sind alle Kleriker verpflichtet. Doch auch für Laien ist das Stundengebet eine spannende und meditative Übung, um den Glauben aktiv zu leben und die Gemeinschaft der Gläubigen zu stärken.

Das Stundenbuch im Überblick

Der Aufbau des Stundengebets

Das Abhalten der Tagzeitenliturgie basiert auf zwei Stellen aus der Bibel: Im 1. Brief des Paulus an die Thessalonicher heißt es »Betet ohne Unterlass!« (1. Thess 5,17). In Psalm 119 findet sich der Ausspruch »Siebenmal am Tag singe ich dein Lob und nachts stehe ich auf, um dich zu preisen« (Ps  119,62.164). Aus diesen beiden Textstellen leiten sich die Zeiten zum Stundengebet ab, zu denen die Gläubigen beten:

  • Vigil, auch Matutin (in der Nacht oder am frühen Morgen)
  • Laudes (Morgenlob bei Tagesanbruch)
  • Terz (zur dritten Stunde nach den Laudes)
  • Sext (zur sechsten Stunde)
  • Non (zur neunten Stunde)
  • Vesper (Abendgebet)
  • Komplet (Nachtgebet)

Mit dem Zweiten Vatikanischen Konzil und der Liturgiereform wurde die Ordnung etwas gelockert. Das Beten einer Lesehore kann die Vigil ersetzen und zu einer beliebigen Tageszeit nachgeholt werden.

Die Bedeutung des Stundengebets

Das Stundengebet dient zum einen der geistlichen Würdigung und Heiligung der einzelnen Tageszeiten, zum anderen soll das Gebet der Kirche rund um die Erde zu jeder Stunde aufrecht erhalten werden. Den Kern des Stundengebets, das früher besonders in Gemeinschaft gebetet wurde, bilden die Psalmen.

Kleriker und Ordensleute verpflichten sich zum Vollzug des Stundengebets, denn es soll nicht nur ihrer persönlichen Tagesheiligung dienen, sondern das Gebet wird auch stellvertretend für die ihnen anvertrauten Gläubigen abgehalten. Es gilt daher auch als liturgischer Dienst. Laien steht der Vollzug hingegen offen. Gerade die gemeinsame Feier der Haupthoren, wie der Vesper an Sonntagen und an Hochfesten in den Gemeinden, bietet jedem Gläubigen aber eine probate und bereichernde Möglichkeit das Stundengebet zu vollziehen.

Der Ursprung des Stundengebets liegt in einer jüdischen Tradition. Gläubige fanden zum täglichen Gebet zusammen, was die Urchristen übernahmen und erweiterten. Besonders mit dem Entstehen des Mönchtums nahm die Entwicklung der Tagzeitenliturgie Fahrt auf. Das Stundengebet war essentieller Bestandteil des monastischen Lebens und gab ihm Struktur. Außerhalb der Orden praktizierten vor allem Kleriker das Tagesgebet nach dem »Breviarium Romanum«. Für Laien war die lateinische Sprache jedoch ein Hindernis, weshalb sich verschiedene Ersatzformen herausbildeten.

Mit dem Zweiten Vatikanischen Konzil wurde die Feier des Stundengebets in der Landessprache zugelassen und die Umfänge der Gebete reduziert.

Stundenbuch für Geistliche

Durch den täglichen Gebrauch muss das Stundenbuch besonders robust sein. Sind Sie auf der Suche nach einer passenden Ausgabe für Ihr Gebet, haben Sie bei uns daher die Wahl zwischen einem edlen und widerstandsfähigen Einband aus echtem Leder und einem Einband aus Kunstleder, der als sehr praktikabel und unempfindlich gilt.

Das Brevier ist in drei Bänden erhältlich: Advent und Weihnachtszeit, Fasten und Osterzeit und die Zeit im Jahreskreis. Dazu können Sie zwischen zwei verschiedenen Ausgaben wählen. Eine Ausgabe enthält das Lektionar, die andere kommt ohne dieses aus. Die Lesungen der Lesehore sind daher in separaten Faszikeln zu erwerben, den Lektionaren zum Stundenbuch. Sie gliedern sich in zwei Jahresreihen à 8 Faszikel.

Sollten Sie nicht alle Horen des Stundengebets beten, können Sie auch das »kleine Stundenbuch« benutzen. Es enthält die Texte für Laudes, Vesper, Komplet und eine kurze Version der kleinen Horen. Das kleine Stundenbuch wurde in vier Bänden herausgegeben: je einem für Advents- und Weihnachtszeit, Fasten- und Osterzeit, die Zeit im Jahreskreis sowie einem für die Gedenktage der Heiligen.

Das »Antiphonale zum Stundengebet« dient zum gemeinsamen Gesang und Vollzug des Stundengebets.

Stundenbuch für Laien

Interessierte Gläubige, denen das Gebet mit Stundenbuch zu aufwändig oder zu kompliziert ist, können auf vereinfachte Fassungen des Stundengebets zurückgreifen. Für sie wurden eigens kompakte und leicht verständliche Breviere erstellt, die eine Anleitung zum täglichen Gebet bieten. Die sorgsam erklärten und handlichen Bücher laden ein, den eigenen Glauben zu intensivieren und die Botschaft Jesu in den Mittelpunkt des eigenen Lebens zu rücken. Für Jugendliche und junge Erwachsene bietet beispielsweise das benediktinische Jugendbrevier »Oremus« das Stundengebet über einen Zeitraum von vier Wochen. Es eignet sich wunderbar für Pilgerreisen, Ferienlager oder Gebetstreffen und ist bereits mit Bibeltexten nach der neuen Einheitsübersetzung 2017 erhältlich.

Möchten Sie ein Stundenbuch kaufen, stöbern Sie einfach durch die verschiedenen Angebote und finden Sie das Brevier, was am besten zu Ihnen und Ihren Bedürfnissen passt!